iKAT als Führungsunterstützung

Die Digitalisierung schreitet überall voran und nimmt auch bei der Feuerwehr Aichtal einen Platz ein. Um im Einsatzfall wichtige Informationen digital und mobil verfügbar zu haben, entschied sich das Projektteam für die Softwarelösung der Firma iKAT. Die offizielle Übergabe der Software an die Stadt Aichtal und die Feuerwehr hat Mitte April stattgefunden.

 

Über ein Tablet auf dem Erstangriffsfahrzeug jeder Abteilung, kann sich der Gruppenführer wichtige Geodaten wie Leitungsinfrastruktur, Hydrantenplan, Rettungspunkte oder Luftbilder anzeigen lassen. Dazu wurden die Katasterdaten der Stadt Aichtal genutzt. Zusätzlich sind in der Software alle digital vorhandenen Feuerwehrpläne von ortansässigen Firmen und öffentlichen Gebäuden hinterlegt. Dies erspart zukünftig das Mitführen von teilweise mehreren Ordnern in Papierform. Ein weiteres wichtiges Instrument ist die Ortungsfunktion bei einer Personensuche. Die Software von iKAT funktioniert auch im Offline-Modus.

 

Mit der neuen Software löscht man keine Brände und bekommt auch keine verletzte Person aus einem Auto. Sie dient im Wesentlichen der Führungsunterstützung im Einsatzfall. Auf den Tablets wurden weitere wichtige App`s wie z.B. eine Gefahrstoff-App oder eine technische Rettungs-App installiert. Der nächste Schritt ist die Verknüpfung mit der Leitstelle in Esslingen, damit wir die Einsatzdaten direkt am Tablet angezeigt bekommen. Die ersten Schulungen haben schon stattgefunden, so dass die Tablets auf den drei Erstangriffsfahrzeugen in den Übungen und den Einsätzen genutzt werden können.

Hinweis:
Wer mehr über diese Software erfahren möchte, kann dies unter www.i-kat.de machen.